JAHRESBERICHT NVH 2009

11. April 2009 Eiersuchen im Wald
Bei herrlichem Frühlingswetter waren auch dieses Jahr sehr viele Kinder mit ihren Eltern im Wald unterwegs auf der Suche nach den 400 versteckten Ostereiern, die der Osterhase in zwei „Revieren“ versteckt hatte. Gute Stimmung herrschte, nach erfolgreicher Eiersuche, am grossen Feuer, wo man sich aufwärmen und eine Wurst über die Glut halten konnte. Auch Kaffee und Kuchen fehlten nicht, so dass alle gestärkt den Heimweg in Angriff nahmen. Kurzum – wie jedes Jahr, ein gelungener Anlass!

April 2009 Montage Mehlschwalbennester
Mit dem Hebearm der Firma Maltech wurden, mit Unterstützung von Hans Seiler, im Auftrag von Vreni Rohr, acht neue Mehlschwalbennester in luftiger Höhe am Gebäude am Alten Kirchweg 1 montiert. Beobachtungen später im Jahr zeigten, dass die Schwalben bald eingezogen waren und erfolgreich gebrütet hatten.

2. Mai 2009 Schüler-Vogelexkursion
Die Drittklässler von Lehrerin Lynn Vetsch standen punkt sechs Uhr morgens auf dem Schulhausplatz. Das bewährtes Exkursionsleitertrio (Vinzenz Liechti, Erika Tanner und Köbi Basler) führten die 15 Schülerinnen und Schüler während zwei Stunden durch Siedlungsraum, Feld und Wald. Die Kinder waren motiviert und gut vorbereitet und so wurde eine beachtliche Anzahl Vogelarten beobachtet. Mit einer tollen musikalischen Darbietung (Lied mit Ukulelenbegleitung) bedankten sich die Schüler bei den Organisatoren. Als Stärkung zum Schluss gab es heissen Tee und ein Brötli für alle.

10. Mai 2009 Vogelexkursion Hunzenschwil mit Apéro
Kernthema der Vogelexkursion unter der Leitung von Ernst Weiss war der Vogelzug. Viele interessante Aspekte dieser speziellen Lebensweise wurden erklärt und lebhaft diskutiert. Zugstrecken, Orientierung, Nahrungsreserven und Zugzeiten sind nur einige Schlagworte zum Thema. Trotz eines eher nebligen Morgens konnten die Teilnehmer durch das grosse Teleobjektiv von Ernst Weiss einige Vögel von ganz nahe betrachten. Mit einem herrlichen Sonntagsapéro in freier Natur fand die Exkursion bei der Hunzenschwiler Waldhütte einen gemütlichen Abschluss.

30. Mai 2009 Schwalben-/Seglerzählung
Die sehr schlechten Wetterverhältnisse verhinderten eine Zählung an diesem 30. Mai. Dank Köbi Basler, der zu späteren Zeitpunkten die bekannten Brutkolonien besuchte, konnten die Daten trotzdem auch für dieses Jahr erhoben werden. Unerfreulich ist der klar feststellbare Rückgang der Rauchschwalbe in Hunzenschwil (fehlende, offene Stallungen). Mehlschwalbe und Mauersegler dagegen scheinen ihre Bestände halten zu können.

Juni 2009 Biber im Hunzenschwiler Chräbsbach!
Mitten im Dorf, im Bachabschnitt hinter der Sportwiese, tauchte anfangs Juni ein seltenes und geschütztes Tier auf, ein Biber! Die Spuren waren sehr deutlich und Jagdaufseher Heinz Rohr konnte, nachdem auch ein Biberexperte des Kantons beigezogen wurde, zweifelsfrei die Anwesenheit eines Bibers feststellen. Die nächste Biberbeobachtung stammte von Max Gygax, der das Tier im Waldweiher bei der Hunzenschwiler Waldhütte während eines Spazierganges im Wasser entdeckte. Bei weiteren Nachforschungen wurden Frassspuren an Weiden, Trampelfade und eine Schlafstelle entdeckt. Es scheint dem Biber hier zu gefallen! Diese wieder eingewanderte Tierart ist auf jeden Fall eine echte Bereicherung für unsere Dorf-Fauna!

7. Juni 2009 Im Reich der Libellen (Stille Reuss in Rottenschwil)
Die dynamische Landschaft der Reussebene mit Flussschlaufen, Auenwäldern und Riedwiesen bot allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit für ausserordentliche Naturbeobachtungen. Josef Fischer, Präsident der Stiftung „Reusstal“ und leidenschaftlicher Naturschützer, führte eine interessierte Gruppe durch dieses, auch von Menschenhand geprägte, Naturparadies. Er verstand es, verschiedene Zusammenhänge in der Natur sehr anschaulich zu erklären. Ein eindrücklicher Nachmittag, der im Restaurant „Hecht“ bei einem kühlen Bier den Ausklang fand.

11. Juli 2009 Nistkastenbau
In der Werkstatt am Lottenweg 1 wurde ab 09:00 Uhr gehämmert, geschnitten, gebohrt, gestrichen und geschraubt. 30 neue Nistkasten waren das erfreuliche Fazit dieses Arbeitseinsatzes!


15. August 2009 Pflegeeinsatz Vogelschutzweiher
Bei guten äusseren Bedingungen wurden die Unterhaltsarbeiten beim Vogelschutzweiher aufgenommen. Die Waldlichtung wurde gemäht, der Uferbereich des Weihers ausgelichtet, der Rastplatz gereinigt und die Sitzbänke bekamen einen neuen Anstrich. Selbstverständlich wurde eine gemütliche Mittagspause eingeschaltet mit Wurst vom Grill. Gegen Abend war der Rastplatz wieder in einem tadellosen, gepflegten Zustand, was die Beteiligten freute! Herzlichen Dank allen Helferinnen und Helfern für den geleisteten Einsatz!

22. August 2009 Dachsparcours - Risottoplausch
Gewusst, dass der Dachs mit dem Fuchs manchmal im selben Höhlensystem wohnt, dass die Dachse sich im August paaren und das Weibchen dann im März die Jungen auf die Welt bringt? Diese und andere spannende Infos konnten die 5- bis 10-jährigen Kinder vom Dachsexperten André Keusch und Jagdaufseher Heinz Rohr erfahren. Die sehr interessierten Kinder absolvierten den Dachs-parcours mit grossen Augen und offenen Ohren. Das vom Elternverein unter der Leitung von Monique Struck über dem Feuer gekochte Mittagessen kam ebenfalls sehr gut an und schmeckte lecker! Danach gab es noch ein Dachsquiz, bei dem die jungen Entdecker ein Diplom als Dachsexperten erhielten. Nach dem Dessert spielten die Kinder vergnügt um die Pflanzgarten-Hütte und die Erwachsenen genossen beim Kaffee die Gelegenheit zum Austausch. Ein sehr gelungener Anlass!

5. September 2009 Ausflug Urwaldresevat Bödmeren
Die Voraussetzungen für eine spezielle Exkursion durch den Bödmerenurwald am Pragelpass waren optimal: herrliches Wetter, währschaftes Mittagessen im Unteren Roggenloch und gute Stimmung bei den Bergwanderern. Forstingenieur Felix Lüscher führte die Gruppe über Alpweiden und Kalkfelsen hinein in den mystischen Fichtenurwald. Seine Ausführungen zu vielen Themen rund um den Bödmerenwald waren hochspannend! Vorbei an 600-jährigen Fichten, tiefen Schründen in den Kalkfelsen und einer unglaublich artenreichen Flora wanderten die Naturfreunde, nachdem sich auch noch ein Murmeltier und ein Steinadler gezeigt hatten, zurück zum Alprestaurant Roggenloch. „Ich komme sicher hierhin zurück“, hörte man im Anschluss mehrere begeisterte Wanderer sagen.

17. Oktober 2009 Nistkastenkontrolle
Die Nistkasten-/Vogelbrutkontrolle 2009 des NVH ergab eine etwas rückläufige Zahl der besetzten Bruthöhlen. Dafür wurde nach langer Zeit wieder einmal ein Siebenschläfer in einem Kasten entdeckt. Gearbeitet wurde in drei Gruppen, welche jeweils eine Tour am Lotten absolvierten. (Die restlichen Touren zu den insgesamt 300 NVH-Nistkasten hatte Nistkastenchef Köbi Basler zusammen mit Ursula Brack und Monika Maurer im Vorfeld unternommen). Bei Wein, Wurst und Brot war es am Feuer, nach getaner Arbeit sehr gemütlich, präsentierte sich doch auch ein herrlicher Herbsttag mit Sonnenschein.

31. Oktober 2009 Besuch Kehrichtverbrennungsanlage Buchs
Während der sehr lehrreichen Führung durch die KVA Buchs besuchten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer alle Bereiche des Betriebes. Viele Fragen wurden gestellt und beantwortet. Allen wurde klar, wie vielschichtig die Prozesse sind, die im Zusammenhang mit der Abfallentsorgung ablaufen. Unglaublich eindrücklich war der über 20 Meter hohe Kehrichtberg im Annahmelager!

14. November 2009 Nachtwanderung
Nur eine sehr kleine Nachtwanderer-Gruppe trotzte an diesem Abend dem strömenden Regen und machte sich auf eine verkürzte Tour. Angekommen am Feuer bei der Pflanzgarten-Hütte, welches Sepp Betschmann organisierte und betreute, war der nasse Spuk plötzlich vorbei und es wurde bei Wurst und Glühwein noch sehr gemütlich!

5. Dezember 2009 Chlausmarkt
Am Marktstand des NVH konnten die Besucher Holunderblütensirup aus Hunzenschwiler Blüten erstehen. Aus Köbis Werkstatt waren Gestecke und Kunstobjekte aller Art aufgestellt. Daneben standen im Angebot: Nisthilfen für Höhlenbrüter, Fachbroschüren Vogelkunde, Konfitüre von Monika und verschneite Föhrenzapfen von Ursula. Viele Marktbesucher kamen am NVH-Stand vorbei.

Ich bedanke mich herzlich bei allen, die in diesem Jahr an einem der vielfältigen NVH-Anlässe mit dabei waren oder den Verein auf andere Art unterstützt haben. Ich hoffe auf möglichst viele aktive und interessierte Leute im 2010 und freue mich auf neue Begegnungen!

Hunzenschwil, im Februar 2010 - Beat Schmid, Präsident NVH